Kommunikation & Gesprächsführung in der Praxis – mit Eltern, Kollegen/innen, Chefs

Man kann nicht „nicht“ kommunizieren. Das heißt wir kommunizieren immer. Nicht nur mit Worten, sondern auch mit Blicken, Gesten, dem Körper, ja sogar unsere Kleidung und unsere Schrift bzw. Briefe. Auch die Praxisräume selber bringen etwas zum Ausdruck oder werden von Patienten gedeutet.
Auf der Grundlage einfacher Kommunikationsmodelle lernen Sie die Gesprächssituationen in Ihrer Praxis anders bzw. neu wahrzunehmen.
Der Schwerpunkt dieses Praxisseminares liegt auf dem Kommunikationsalltag in Ihrer Praxis. Deshalb ist es im Seminar die praktische Anwendbarkeit natürlich wichtig. So werden wir zum Beispiel Gesprächssituationen durchspielen, Patientenkorrespondenz verbessern, Mitarbeitergespräche üben, Gesprächsstrategien für Patientengruppen entwickeln und für
alle die Fälle, die Sie mitbringen eine Lösung erarbeiten.
Damit Sie den maximalen Nutzen haben, ist es wichtig, dass Sie Ihre Wünsche bezüglich typischer Kommunikationssituationen zum Seminar mitbringen. Bitte kommen Sie auch in Ihrer Praxis-Alltagskleidung mit Namensschild, bringen Sie Musterbriefe etc.
mit.
Sinnvolle Ergänzung der Praxisinhalte mit der Theorie einiger Kommunikationsmodelle ist für uns selbstverständlich.

Inhalte

  • Ich-Zustände (aus der Transaktionsanalyse)
  • Vier-Seiten-Modell (Schulz von Thun)
  • Drama-Dreieck (Stefen Karpman)
  • Elemente aus dem NLP (z.B. VAKog)
  • Ausprobieren
  • Üben, üben, üben
  • Praxis

Abschluss

Zertifikat: “Kommunikation in der Praxis”

Teilnehmer

ab 6 Teilnehmer (Zahn-/Ärzte, Therapeuten, HelferInnen)

(16 Fortbildungspunkte)

Trainer

Jens von Lindeiner

Seminarorte

JONA-Fortbildungszentrum,
Bahnhofstr. 7, 3. Stock), 86150 Augsburg

Informationen zur Anreise, bzw. Hoteltipps finden Sie hier…

Seminarzeiten

Zwei Tage, meist Freitag bis Samstag,

Freitag 14:oo Uhr bis 20:oo Uhr und Samstags 9:oo Uhr bis 18:00 Uhr

Seminartermine

Freitag 19. bis Samstag 20. Oktober 2018

Preis

Euro 590,– (MwSt. befreit) pro Modul   (bzw. 560,- bei DGZH-Mitgliedschaft)
(Inklusive: Seminargetränke, Pausensnacks und Skript, aber ohne Mittagsverpflegung oder Übernachtung).