Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des HiQ-Institut für Humanistische Hypnose, Dipl.-Psych. Jens von Lindeiner für Verträge über die auf der Internetseite des HiQ-Institut – erreichbar unter www.hiq-institut.de – angebotenen Hypnose-Ausbildungen.

  

  1. Geltungsbereich/Begriffsbestimmungen

1.1. Für sämtliche zwischen dem HiQ-Institut für Humanistische Hypnose, Dipl.-Psych. Jens von Lindeiner, nachfolgend HiQ-Institut/wir  und  Ihnen, dem Kunden, geschlossenen Verträge gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen – nachfolgend AGB – in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, es wird diesen durch das HiQ-Institut ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

1.2. Gemäß § 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches ist der Kunde Verbraucher, soweit er ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Unternehmer dagegen ist gemäß § 14 des Bürgerlichen Gesetzbuches eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

  1. Vertragspartner

Kommt nach Maßgabe dieser AGB ein Vertrag über eine Hypnose-Ausbildung zustande ist Ihr Vertragspartner das

HiQ-Institut für Humanistische Hypnose, Dipl.-Psych. Jens von Lindeiner

Hedwigstraße 30-32

47058 Duisburg (Duissern)

Telefon: 0203 – 363 55 888

E-Mail: info@hiq-institut.de.

 

  1. Vertragsschluss

3.1. Sie können die angebotenen Hypnose-Ausbildungen nicht direkt über unseren Internetauftritt – erreichbar unter http://www.hiq-institut.de sondern nur im Wege individueller Kommunikation per E-Mail, Brief oder Telefon buchen.

3.2. Die Präsentation der Hypnose-Ausbildungskurse auf unserer Internetseite www.hiq-institut.de stellt in jedem Falle kein bindendes Angebot des HiQ-Instituts auf Abschluss eines Vertrages dar.

3.3. Direkt über die Website können Sie zunächst unter den verschiedenen angebotenen Hypnose Ausbildungskursen auswählen. Nach Auswahl des gewünschten Kurses und Angabe der für die Voranmeldung relevanten Daten, wird durch Klicken auf den Button “Voranmeldung abschicken“ eine E-Mail als unverbindliche Voranmeldung für das von Ihnen gewählten Seminars an uns geschickt. Vor dem Abschicken Ihrer unverbindlichen Voranmeldung können Sie Ihre Angaben jederzeit einsehen und ändern. Ihr Antrag kann jedoch nur an uns übermittelt werden, wenn Sie zuvor durch das Setzten eines Häkchens in der entsprechenden Checkbox Ihr Mindestalter und Ihre Gesundheit erklärt haben und diese dadurch zum Vertragsbestandteil gemacht haben.

Sodann erhalten Sie per E-Mail ein auf die Dauer von 10 Werktagen befristetes Angebot über den von ihnen angefragten Kurs. Die Frist beginnt mit dem Zugang unseres Angebots bei Ihnen.

Der Vertrag kommt verbindlich dann zustande, wenn Sie gegenüber uns die Annahme dieses Angebotes innerhalb der Angebotsfrist in Textform erklären, sowie die Erklärung abgeben, dass Sie ausdrücklich verlangen und gleichzeitig zustimmen, dass wir mit der in Auftrag gegebenen Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und gleichzeitig Ihr Wissen darüber bestätigen, dass Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Erfüllung des Vertrages erlischt.

Zur Wahrung der Frist reicht die Absendung der Erklärung innerhalb der Frist.

Nach Eingang Ihrer Erklärung erhalten Sie mit der Rechnung eine schriftliche Auftragsbestätigung von uns, in der Ihre Bestellung nochmals aufgeführt ist.

3.4. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

 

  1. Stornierung/ Verfügbarkeit/ Rücktritt

4.1. Sie können Ihre Teilnahme an dem Seminar/ Kurs bis 30 Tage vor Kursbeginn stornieren. Eventuell bereits gezahlte Kursgebühren werden Ihnen erstattet.

Das gesetzliche Widerrufsrecht für Verbraucher bleibt hiervon unberührt.

4.2. Die von uns angebotenen Seminare haben jeweils eine maximale Teilnehmerzahl, die im Rahmen der jeweiligen Kursbeschreibung angegeben ist. Sollte der von Ihnen ausgewählte Kurs zum Zeitpunkt Ihrer Buchung bereits ausgebucht sein, teilen wir Ihnen dies unverzüglich mit. Ein Vertrag kommt dann nicht zustande.

4.3. Beim Nichterreichen einer von uns festgesetzten Mindestteilnehmerzahl sind wir berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten, wenn in der Leistungsbeschreibung und in der Auftragsbestätigung auf die Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. Der Rücktritt ist bis spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn möglich. Eventuell bereits gezahlte Seminargebühren werden Ihnen erstattet.

4.4. Bei Ausfall des Seminars erhalten Sie bereits gezahlte Gebühren in voller Höhe zurück. Sollten im Rahmen einer Ausbildungsreihe mit mehreren Modulen nur einzelne Termine/ Module durch unser Verschulden ausfallen, werden diese in Absprache mit den Teilnehmern zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt. Terminänderungen wegen Krankheit unserer Trainer behalten wir uns vor. Für Schäden, die Ihnen durch die Absage oder durch Terminänderung eines Seminars entstehen kommen wir unter den Voraussetzungen und in den Grenzen der Regelungen bezüglich der Haftung unter Nr. 9 dieser AGB auf.

 

  1. Preise

5.1. Alle auf der Website des HiQ-Instituts angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

5.2. Soweit nicht anders angegeben umfasst die Kursgebühr die Teilnahme an dem Kurs, Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Pausensnacks. Mittags- und sonstige Verpflegung und Übernachtungen sowie die An- und Abreise zum und vom Seminarort sind nicht in der Kursgebühr enthalten.

 

  1. Zahlung

6.1. Zahlungen erfolgen im Wege der Vorkasse auf Rechnung.

6.2. Rechnungen sind zwei Wochen vor Kursbeginn zur Zahlung fällig. Bei Buchungen kürzer als zwei Wochen vor dem Kursbeginn ist die Gebühr am Veranstaltungstag, bzw. bei mehrtägigen Kursen am ersten Veranstaltungstag fällig. Ist das per Überweisung nicht möglich, kann der Betrag auch bar bezahlt werden.

 

  1. Widerrufsrecht

7.1. Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (HiQ-Institut für Humanistische Hypnose, Dipl.-Psych. Jens von Lindeiner, Hedwigstraße 30-32, 47058 Duisburg (Duissern), Telefon: 0203 – 363 55 888, E-Mail: info@hiq-institut.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, SMS oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechtes hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

7.2. Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Erbringung von Dienstleitung, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem der Kunde dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Erfüllung des Vertrages verliert.

 

  1. Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag nach Maßgabe der vorherstehenden Ziffer widerrufen wollen, dann können Sie nachfolgendes Muster-Widerrufsformular ausfüllen und an uns zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.)

– An (HiQ-Institut – Humanistische Hypnose, Dipl. –Psych. Jens von Lindeiner , Hedwigstraße 30-32, 47058 Duisburg (Duissern), Telefon: 0203 – 363 55 888, E-Mail: info@hiq-institut.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*) / erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) unzutreffendes streichen

 

  1. Haftung

9.1. Soweit sich aus den nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haften wir bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

9.2. Wir haften auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, also einer Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst möglich macht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Bei der Verletzung einer solchen wesentlichen Vertragspflicht ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

9.3. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und –Beschränkungen gelten in gleichem Umfang zugunsten der Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen des HiQ-Instituts.

 

  1. Schlussbestimmungen

10.1. Auf Verträge zwischen dem HiQ-Institut und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Zwingende Verbraucherschutzvorschriften des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

10.2. Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentliches rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar und mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Geschäftssitz des Verkäufers.

Zwingende gesetzliche Bestimmungen über ausschließliche Gerichtsstände bleiben von dieser Regelung unberührt.

 

Duisburg, 01.01.2016

HiQ-Institut für Humanistische Hypnose

Dipl.-Psych. Jens von Lindeiner